3-Schicht-Wandverkleidung Eiche Altholz Typ 1E geschliffen, bis 4000 mm lang

Art-Nr. 08-000040
19 mm

Die Wandverkleidungen mit Dreischichtaufbau aus Altholz sind gefast und bieten die Möglichkeit einzelnen Diele an der Wand sowie an die Decke zu montieren. Die 3-schichtigen Altholzdielen sind mit zweiseitigen Längsnuten geliefert und werden mit einer mitgelieferten Fremdfeder verbunden. Die
mehr lesen
bitte anfragen nur wenig Lagerbestand am Lager
m2
Preis
CHF 472.00
/ m2
inkl. MwSt.
Dieses Produkt ist im Moment leider nicht verfügbar.
Spezifikationen
Länge gemäss Stückliste von 3501 bis 4000 mm
Breite fallend von 8 bis 22 cm, Hauptbreite 12 bis 18 cm
Stärke* 19 mm
Gewicht kg/m2* 16
Holzart* Eiche Altholz
Botanischer Name* Quercus spp.
Holztyp Laubholz
Herkunft* Österreich
Zertifizierung* nicht zertifiziert
Farbe hellbraun
Farbton mittelton
Profil Nut-Nut und Fremdfeder
Aufbau 3-Schicht-Aufbau
Qualität Vorderseite Altholz 2. Patina
Verbindung Nut-Nut und Fremdfeder
Oberflächenstruktur geschliffen
Oberflächenbehandlung roh unbehandelt
Holzfeuchte 10% ± 2%
Zolltarifnummer* 44219900
Verpackung lose
Lagerartikel nein
Liefertermin ca. 3 bis 6 Wochen
Postversand Nein
Beschreibung

Die Wandverkleidungen mit Dreischichtaufbau aus Altholz sind gefast und bieten die Möglichkeit einzelnen Diele an der Wand sowie an die Decke zu montieren. Die 3-schichtigen Altholzdielen sind mit zweiseitigen Längsnuten geliefert und werden mit einer mitgelieferten Fremdfeder verbunden. Die Decklamellen in Altholz Eiche Typ 1E werden aus alten Balken oder Brettern geschnitten und geschliffen. Sie weisen ein leichtes Wurmbild mit Rissen auf. Per Handarbeit werden alle Platten mit Echtholz ausgeflickt oder mit Altholzkitt ausgebessert, was für ein natürliches und harmonisches Erscheinungsbild sorgt.

Verfügbare Breite

Dielenbreite zwischen 100 bis 250 mm, auf Kundenwunsch auch in Sonder- oder Fixbreiten

Verfügbare Längen

nach Stückliste oder auf Fixlängen 1500, 1800, 2000, 2200, 2560, 3000, 3500 und 4000 mm, Längen über 4000 mm auf Anfrage möglich

Aufbau

Stärke 19 mm = 6.5/6.5/6.5 mm, andere Stärken auf Anfrage

Mittellage

Die Mittellage der 3-Schicht-Wandverkleidung aus Altholz besteht aus "Eiche neu" oder "Fichte neu". Auf Kundenwunsch verarbeiten wir die Mittellagen mit besonderen Eigenschaften (z.B. Brandschutz oder Leichtbau).

Rückseite/Gegenzug

Durch die Verwendung von Altholz in Eiche oder aus Preisgründen auch Fichte/Tanne/Föhre (2. Patina) auf der Rückseite Wandverkleidungen bleiben die Wandverkleidungen ruhiger und standfester als Massivholzdielen oder preisgünstige Industrieproduktionen. Die Rückseite ist nicht sichtbar und standardmässig geschliffen, nicht geflickt.

Einsatzbereich

Die Wandverkleidungen bieten eine Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten für Wände und Decken.

Optik: ausflicken

Risse oder Astlöcher werden ausschliesslich mit echtem Holz in Handarbeit ausgebessert. Das Ergebnis ist eine optisch stimmige und natürliche Altholzoberfläche. Wir verzichten bei ausflicken auf Silikon oder ähnliche chemischen Füllmitteln, da diese nur die Optik sowie die Haptik einer Oberfläche stören. Chemisch ausgebesserte Stellen ziehen Staub an und lassen sich schlecht reinigen.

Optik: Sortierbild

Nur geschultes und motiviertes Personal mit ausreichender Erfahrung schaffen Altholzoberflächen mit einzigartigem Charakter. Ein harmonisches Bild und eine gleichbleibende Qualität bei jeder Diele ist besonders wichtig. Genaue Richtlinien und viel Gespür für eine ausgewogene Sortierung verhindern Wandbilder mit „Zebraoptik“, das Gesamtbild stören und unruhig erscheinen lassen.

Optik: Leimfugen

Die Leimfugen sind stets zueinander verpresst und bilden ein optisch einheitliches Dielenbild. Bei minderwertigen Industrieproduktionen beeinträchtigen offene Leimfugen nicht nur die Optik, sondern auch die Belastbarkeit und Lebensdauer einer Dreischichtwandverkleidung.

Optik: Schädlinge

Nur ein Befall des Klopfkäfers verschönert das alte Holz und gibt der Oberfläche eine einzigartige Optik. Wir verwenden kein Rohholz für unsere Dreischichtwandpaneele, dass durch den Hausbock oder durch Weiss-, Braun- und Blaufäule zerstört wurde.

Normen und Zertifizierung

Für Altholzprodukte gelten folgende Normen:

  • Brandwiderstand EN ISO 9239-1 und/oder EN 13501-1
  • Formaldehyd: EN 717-1
  • Druckscherprüfung: EN 13354
  • Spaltprüfung: DIN 68 705-2
  • CE Kennzeichnung für nicht tragende Bauprodukte gem. EN 13986
  • Leistungserklärung in Fichte und Eiche vorhanden
    Laden
    Laden