1-Schicht-Massivholzplatten Arve à la Carte auf Mass gefertigt, durchg. Lamellen

Art-Nr. 06-001920
30 mm

Die 1-Schichtplatten mit durchgehende Lamellen à la Carte werden nach Ihrem Wunsch in einer Schreinerqualität A/B hergestellt und D3 nach DIN/EN204 formaldehydfrei verleimt. Die Platten sind in einer Kartonschachtel verpackt. Lagerung Die Lagerung der Massivholzplatten darf ausschliesslich in
mehr lesen
bitte anfragen nur wenig Lagerbestand am Lager
m2
Preis
CHF 631.00
/ m2
inkl. MwSt.
Dieses Produkt ist im Moment leider nicht verfügbar.
Spezifikationen
Länge nach Wunsch von 400 bis 3000 mm
Breite nach Wunsch bis max. 1250 mm
Stärke* 30 mm
Stärkentoleranz ± 0.5 mm
Gewicht kg/Stück* 480
Gewicht kg/m3* 480
Holzart* Arve
Botanischer Name* Pinus cembra
Holztyp Nadelholz
Herkunft* Schweiz
Aufbau 1-Schicht-Aufbau | massiv
Qualität Vorderseite A
Qualität Rückseite B
Lamelle durchgehend
Lamellenbreite fallend 40-120 mm
Oberflächenstruktur geschliffen, Korn 80-120
Oberflächenbehandlung roh unbehandelt
Holzfeuchte 8% ± 2%
Verleimung D3 nach DIN/EN204
Zolltarifnummer* 44219900
Verpackung Kartonschachtel
Lagerware Nein
Liefertermin ca. 2 bis 4 Wochen
Postversand Nein
Beschreibung

Die 1-Schichtplatten mit durchgehende Lamellen à la Carte werden nach Ihrem Wunsch in einer Schreinerqualität A/B hergestellt und D3 nach DIN/EN204 formaldehydfrei verleimt. Die Platten sind in einer Kartonschachtel verpackt.

Lagerung

Die Lagerung der Massivholzplatten darf ausschliesslich in geschlossenen, trockenen und nicht zu kalten Räumen erfolgen. Die Platten dürfen nicht in der Nähe von Heizungen, feuchten Wänden, offenen Türen oder Fenstern gelagert werden und müssen vor direktem Sonnenlicht geschützt werden. Die ideale Lagertemperatur ist ca. 20 °C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 45 bis 55 % ohne grosse Temperaturschwankungen. Die Massivholzplatten brauchen nach einem grossen Temperaturwechsel längere Zeit um sich anzupassen. Die Platten sollten immer liegend gelagert werden.

Transport

Die Platten sollten wenn möglich liegend transportiert werden. Bei der Ladungssicherung die Spanngurte immer in der Flucht der Kanthölzer befestigen, damit es beim Zurren der Gurte zu keiner Verformung bzw. zu einem Bruch der Platten kommt.

Die Platten sollten nicht über Nacht oder über das Wochenende auf der Ladebrücke des Lastwagens bleiben, speziell bei starken Temperaturschwankungen oder in den Wintermonaten.

Verarbeitung

Vor und nach der Verarbeitung muss die Holzfeuchtigkeit der Platten gemessen werden. Die ideale Holzfeuchtigkeit beträgt 8% ± 2%. Das Raumklima in der Werkstatt sollte bei der Verarbeitung ca. 20° Lufttemperatur und 35 bis 55 % relative Luftfeuchtigkeit aufweisen.

Wir empfehlen Ihnen die Massivholzplatten zeitnah in einem Zuge zu verarbeiten, d.h. auftrennen, fräsen, schliefen und lackieren. Damit vermindert sich die Verzugsgefahr, da die Platten praktisch keine Feuchtigkeit aufnehmen können. Die Platten müssen vollflächig auch stirnseitig lackiert werden, um ein Eindringen der Luftfeuchtigkeit zu verhindern.

Um Fugen und eventuelle Risse zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen die Flächen mit Furnier, MDF oder Papier abzusperren. Holz leidet vor allem während der Heizperiode bei ungesundem zu trockenem Raumklima. Bitte prüfen Sie immer Ihr Raumklima und befeuchten Sie bei Bedarf.

Falls Sie diese Hinweise nicht berücksichtigen, kann es zu offenen Leimfugen bis hin zu Verzug oder Rissbildung im Holz kommen. Die Verarbeitungs- und Lagerhinweise sind besonders beim Buchenholz zu beachten. Diese Laubholz reagiert sehr stark auf Feuchtigkeitsveränderungen.

    Laden
    Laden